DSV98 muss gegen Ludwigsburg wachsam sein

"Ludwigsburg ist eine der stärksten Mannschaften der Runde. Für uns ist es wichtig, dass wir gut in die Runde einsteigen, natürlich mit dem Ziel zu siegen."


Früh am Samstagmorgen wird sich die Bundesligamannschaft des DSV98 auf den Weg in die Baden-Württembergische Landeshauptstadt machen, um sich im Inselbad Stuttgart-Untertürkheim mit dem SV Ludwigsburg 08 zu messen.

In der neu geschaffenen Zwischenrunde, wollen sich die vier nach der Hauptrunde Top-Platzierten der ProB (White Sharks, SV Ludwigsburg, SGW Köln und Bayer Uerdingen) und die beiden Letztplatzierten der ProA (SG Neukölln und DSV98) für die beiden Plätze der ProA in der Folgesaison qualifizieren. Im einfachen Hin/Rück-Modus werden spannende Spiele zu erwarten sein, denn erfahrungsgemäß präsentieren sich auf diesen Rängen Teams, die sportlich in etwa auf Augenhöhe agieren.

So gilt es für die Männer um Christian Vollmert trotz der ungewöhnlich frühen Anreise – gespielt wird bereits um 14:00 Uhr -, von Beginn an hellwach zu sein.
Die Duisburger gehen in die Runde als Bestplatzierter mit leichter Favoritenrolle, hatten aber zuletzt erneut mit Verletzungen und Erkrankungen zu kämpfen und daher sogar das letzte Spiel der Hauptrunde gegen die Wasserfreunde Spandau absagen müssen.

Mit Mika van Anholt (Arbeitsunfall), Gabriel Dostlebe (Sportunfall) und Mihael Petrov (Muskelfaserriss) werden drei der zuletzt kranken Spieler definitiv am Samstag noch nicht zur Verfügung stehen können. Auch die Vorbereitung lief selbsterklärend aufgrund der vielen Ausfälle in der letzten Woche nicht optimal. Hinzu kommt, dass das Schwimmstadion auch am Freitagabend wegen des Schwimmwettkampfes des Bezirks Mittelrhein nicht für ein Abschlusstraining zur Verfügung steht.
Besonders auf den Ludwigsburger Center, Nationalspieler Timo van der Bosch, werden die Duisburger aufzupassen haben. Auch Deni Cerniar, mit 36 Treffern Torschützenkönig der Hauptrunde und Marvin Thran (23 Tore) sowie Kapitän Adrijan Jakovic (18 Tore) sind sehr gefährliche Schützen.

Christian Vollmert würde gerne Punkten: "Ludwigsburg ist eine der stärksten Mannschaften der Runde. Einige Spieler kenne ich noch sehr gut aus meiner Zeit als Juniorennationaltrainer. Für uns ist es wichtig, dass wir gut in die Runde einsteigen, natürlich mit dem Ziel zu siegen."


6.4.2019 – 14:00 Uhr
SV Ludwigsburg 08 : DSV98

Inselbad Stuttgart Untertürkheim
Inselstr. 4, 70327 Stuttgart


Liveticker des DSV hier:
http://www.dsv.de/wasserball/wettkampf/ergebnisse-tabellen/



Heimspiele DSV98
Zwei Spiele im heimischen Schwimmstadion stehen noch auf dem Programm, bevor ab 1. Mai die Freibadsaison mit Spielen im Sportbecken des DSV98 eingeläutet wird.

13.4.2019, 17:30 Uhr
DSV98 : SGW Köln
Schwimmstadion Duisburg

27.4.2019, 18:30 Uhr
DSV98 : White Sharks Hannover
Schwimmstadion Duisburg

18.5.2019, 16:00 Uhr
DSV98 : SV Bayer Uerdingen
Inselbad DSV98

25.5.2019, 16:00 Uhr
DSV98 : SV Ludwigsburg
Inselbad DSV98

22.6.2019, 16:00 Uhr
DSV98 : SG Neukölln Berlin
Inselbad




Newsletter Anmeldung





Profiländerung oder Newsletter abbestellen, klick hier
Aug
03

Aufräumtag

Unserer alljährlicher Aufräumtag startet. Wir freuen uns auf zahlreiche Helfer.


Jun
25

Letztes DWL-Spiel bei Bayer Uerdingen

Am Samstag 29.06.2019 steht das letzte Bundesligaspiel der laufenden Saison auf dem Programm.


Jun
19

Yoga startet

Unser Special Vinyasa-Yoga beginnt mittwochs um 19:00 Uhr auf der Vereinsanlage.


Jun
19

Wasserball im See

Auch im See kann nun bei uns Wasserball gespielt und trainiert werden


Mai
30

DSV98 reist nach Köln

Am Samstag treten unsere Bundesligawasserballer um 18:00 Uhr in der Domstadt an.


Mär
21

DSV98 im letzten Heimspiel der Hauptrunde gegen Plauen

Im heimischen Schwimmstadion geht es gegen einen Lieblingsgegener um die letzten zu vergebenen Punkte.


Copyright © 2019 www.dsv98.de - All rights reserved. Beste Auflösung 1024 x 768, Javascript wird verwendet