Sieg gegen Würzburg

Mit einem 12:7 gegen den Aufsteiger können die 98'er sich den dritten Rang zurück erobern.

 

Nach dem kräfteaufreibendem Spiel am Samstag in Berlin, ging es für das Team von Trainer Carsten Berg am Sonntag mit dem Heimspiel gegen den SV Würzburg weiter. Hier mussten zwei Punkte her, um weiter im Rennen um den zweiten Platz zu bleiben.

Durch einen Ballgewinn und schön abgeschlossenen Konter über Dirk van Kaathoven ging der DSV98 früh in Führung. Jedoch hatten die 98‘er daraufhin  noch etwas Pech im Abschluss und konnten sich so nicht entscheidend von den Würzburgern absetzen. Auch die 2:1 Führung durch Christian Theis konnten die Gäste ausgleichen. Doch durch einen schnellen Doppelschlag von Ben Boffen und Thomas Sensen konnten die 98er sich Mitte des zweiten Viertels etwas absetzen. Auch der Anschlusstreffer zum 4:3 beunruhigte die Mannschaft nicht, sodass man durch ein weiteres Tor von Dirk van Kaathoven mit einer 5:3 Führung in die Halbzeit gehen konnte. 

 

Nach der Pause begannen die Jungs von der Wedau mit einem Blitzsstart und bauten die Führung durch schöne Kombinationen, im Angriff abgeschlossen von Dirk van Kaathoven, Ben Boffen, Bartek Szymanski und Frederic Schüring auf 8:3 aus. Die Abwehr um unseren bestens aufgelegten Torhüter Tomislav Bujas stand sicher und legte somit die Grundlage für den Erfolg.  Diese fünf Tore Führung gaben die 98er bis zum Schluss nicht mehr aus der Hand und konnten das Spiel mit 12:7 für sich entscheiden.

Dies sind zwei weitere wichtige Punkte, um sich möglichst gute Ausgangsposition für die Playoffs zu schaffen. Für die Mannschaft des DSV98 geht es schon am nächsten Wochenende mit zwei weiteren Heimspielen gegen Neustadt und Wedding weiter.

 

Stimmen zum Spiel:

Lars Wendel:

„Wir sind froh, dass wir den Heimsieg gegen die Würzburger einfahren konnten . Trotz der langen Rückreise aus Berlin gestern haben wir das Spiel von der ersten bis zur letzten Sekunde voll im Griff gehabt . 

Es war heute natürlich wichtig, dass wir munter durchwechseln konnten . Mit etwas mehr Konzentration im Angriff hätten wir das Spiel noch deutlicher gestalten können. 

Jetzt heißt es, die Kräfte zu mobilisieren, denn nächstes Wochenende warten wieder zwei schwere Spiele auf uns - gegen Neustadt und Wedding Berlin.“

 

Frederic Schüring:

"Wir haben den Kampf sehr gut angenommen und waren gewillt, alles zugeben. Leider hatten wir zu Beginn eine schlechte Chancenauswertung, welche ein deutlicheres Ergebnis verhinderte. Aber am Ende stehen eine gute Mannschaftsleistung und souveräne zwei Punkte auf der Haben-Seite. Ein besonderer Dank geht nochmals an die drei Spieler, die sich heute bereit erklärt haben, uns zu unterstützen.“

 



DSV98 : SV Würzburg 05
12 : 7

Viertelergebnisse: 2:1, 3:2, 4:1, 3:3

Aufstellung (Tore in Klammern): Tomislav Bujas - Sven Wies, Frederic Schüring (2), Erik Wedekind, Christian Theis (1), Lars Wendel, Marius Glasmacher, Ben Boffen (3), Michael werner, Dirk van Kaathoven (2), Lars Standke (1), Bartosz Szymanski (2), Thomas Sensen (1)
Trainer: Carsten Berg
Betreuer: Tom Graue


Link zum Webalbum von Ronald Oppelt hier




Newsletter Anmeldung





Profiländerung oder Newsletter abbestellen, klick hier
Jun
29

38. Sportaustausch Calais - Duisburg

Stadtauswahl aus Duisburg holt sich den Pokal zurück. Auch Duisburger Schwimmer erfolgreich.


Jun
29

Bezirks- u. Bezirksjahrgangsmeisterschaften 2017

98er holten sich 13 Medaillen bei den diesjährigen Meisterschaften.


Jun
27

Krönender Abschluss einer erfolgreichen Saison

DSV98 feiert 14:10-Sieg gegen den Stolberger SV und im Anschluss gab es eine Party zum Aufstieg in die 2. Liga


Jun
22

Unser neuer Mann am Bundesliga-Beckenrand: Frank Lerner

In enger Zusammenarbeit mit Marek Debski wird in der kommenden Saison Frank Lerner unser DWL-Team coachen. Der 49jährige Polizeihauptkommissar ist seit Herbst 2016 als Kommandoführer Personenschutz...


Jun
15

Aufstieg!!!!

AUFSTIEG PERFEKT - Alex Michaelis, Fatih Tiryaki, Nils Gehlen (1), Thomas Sensen (2), Marius Glasmacher, Sebastian Trimborn, Christopher Wattner, Florian Sons (1), Ulf Ranta (5), Tim Baran (1), Patrick Dischner, Eric Kalinowski(1), Nils Elsenpeter (2) Trainer: Michael Werner (in Vertretung für Sven Gehlen)

Unsere Zweite sicherte am Mittwochabend mit einem 13:4-Sieg gegen den Aachener SV den Aufstieg in die 2. Wasserball Liga!


Jun
14

Freizeitsport

Viele neue Angebote für unsere Mitglieder


Copyright © 2017 www.dsv98.de - All rights reserved. Beste Auflösung 1024 x 768, Javascript wird verwendet