Punkteteilung im zweiten Heimspiel

Das war erneut knapp! Im gestrigen Spiel gegen die SG Neukölln konnten die Männer um Trainer Frank Lerner zumindest einen Punkt einfahren.

Istvan Keresztes mit zwei Treffern und Spieler des Tages


Im ersten Viertel musste Tomislav Bujas im Tor der 98'er nach dem ersten Angriff der Gäste hinter sich greifen und die Stadionsprecherin im Duisburger Schwimmstadion das 0:1 der Gäste verkünden.
Davon unbeeindruckt konnte unser Neuzugang Veljko Stanimirovic nach einem schönen Überzahlspiel ausgleichen und das junge Team der 98'er war im Spiel.
Kurz vor Ende des 1. Spielabschnitts nutzten die Berlin ebenfalls ein Überzahlspiel und konnten mit 1:2 in Führung gehen.

Daraufhin folgte die erste Pause, welche dem anschließenden zweiten Viertel keinen neuen Schwung gab. Das zweite Viertel völlig ohne Torgewinn - trotz mehrfacher Überzahlsituationen auf beiden Seiten. Dieses torfreie Viertel ist mit Sicherheit auch den beiden Torhütern geschuldet, welche auf beiden Seiten eine gute Figur machten und ihre Abwehrrheihen souverän dirigierten.

Im Dritten Viertel konnte sich ein weiterer Neuzugang in Duisburg auszeichnen und gleich zwei Mal erfolgreich abschließen. Istvan "Kepi" Keresztes, welcher zu dieser Saison vom benachbarten SV Krefeld 72 den Weg nach Duisburg gefunden hatte, gewann dieses dritte Viertel quasi alleine und somit ging es mit 3:2 in die letzte Pause.

Einen guten Start in den letzten Spielabschnitt konnten die Neuköllner verbuchen und schnell durch den 46jährigen Thomas Schertwitis - eine Legende im deutschen Wasserball - ausgleichen.
Nach 5 torlosen Minuten konnte die SG Neukölln dann allerdings sogar sogar mit 4:5 in Führung gehen.
Im darauffolgenden Angriff konnte Veljko Stanimirovic mit seinem 2. Tor in diesem Spiel zum 5:5 ausgleichen, welches auch das Endergebnis in diesem hart umkämpften Spiel darstellte.

Michael Werner nach dem Spiel: "Wir waren in diesem Spiel eigentlich kein Favorit, haben uns aber trotzdem sehr gut verkauft und unterm Strich ist dieser eine Punkt vielleicht sogar etwas zu wenig. Obwohl  bei uns noch ein paar Spieler fehlen, konnten wir ein gutes Spiel zeigen und uns wenigstens mit dem ersten Punkt belohnen. Zwar sind wir gerade im Überzahlspiel noch nicht so gut eingespielt, wie wir es zu diesem Zeitpunkt gerne wären, aber nichtsdestotrotz sind wir auf einem guten Weg und die Abstimmung wird von Spiel zu Spiel besser! Des Weiteren müssen wir uns ganz besonders bei den Handballern der GSG Duisburg bedanken, welche uns lautstark unterstützt und auch in manchen Situation nach vorne gepeitscht haben!"

Tomo Bujas attestierte seiner Abwehr eine gute Leistung: "5 Tore zu kassieren ist völlig in Ordnung. Wir brauchen noch etwas Geduld, um uns im Angriff noch zu steigern. Polako, polako. Wir werden noch wachsen."

Spieler des Spiels wurde unser Istvan Keresztes, welcher über seine beiden Tore hinaus auch als Passgeber und Verteidiger eine sehr gute Leistung zeigte.

DSV98 : SG Neukölln
5 : 5 (1:2, 0:0, 2:0, 2:3)

Aufstellung der 98er (Tore in Klammern) Endstand: 5:5
1 Tomislav Bujas
2 Max Schöpp
3 Frederic Schüring (1)
4 Istvan Keresztes (2)
5 Florian Groman
6 Veljko Stanimirovic (2)
7 Mika van Anhold
8 Nils Elsenpeter
9 Michael Werner
10 Lovro Rocevic
11 Ulf Ranta
12 Gabriel Dostlebe
13 Philipp Kalberg
Trainer: Frank Lerner
Mannschaftsbegleiter: Marek Debski



Newsletter Anmeldung





Profiländerung oder Newsletter abbestellen, klick hier
Dez
08

Pokal-Aus gegen Bayer Uerdingen

98’er konnten ihrer Favoritenrolle nicht gerecht werden und verloren in Krefeld deutlich mit 14:8.


Dez
06

DSV98 im NRW-Derby gegen Bayer gefordert

Auch auf die Führungsspieler Philipp Kalberg wird es am Samstag besonders ankommen (von Ronald Oppelt)

Im Deutschen Wasserball Pokal kommt es zum NRW Derby zwischen dem DSV98 und dem linksrheinischen Nachbarn Bayer Uerdingen 08.


Dez
06

Zwote auf Erfolgskurs

In der Zweiten läuft es blendend: Auch beim SV Bayer wurde ein Sieg einfgafahren


Dez
02

Stadtderby geht erwartungsgemäß an den ASCD

Volles Haus, tolle Stimmung - das war das erste Stadtderby nach 20 Jahren


Nov
25

DSV98 verpasst die Chance auf Punkte

In Plauen müssen sich die 98'er 14:7 geschlagen geben.


Okt
22

Das war knapp

Im ersten Spiel der DWL-Saison wurde die Führung am Ende aus der Hand gegeben.


Copyright © 2018 www.dsv98.de - All rights reserved. Beste Auflösung 1024 x 768, Javascript wird verwendet